Biografie




line

Thomas Raab ist Autor, Übersetzer und Herausgeber mit natur­wissen­schaft­lichem Hinter­grund. Er wurde 1968 in Graz geboren und lebt mit Familie in Wien. Sein erster Roman Verhalten erschien 2002 in Köln, worauf er 2004 beim Klagenfurter Wettlesen "Ingeborg Bachmann" teilnahm. Seit 1999 arbeitet Raab in einer künst­lerisch forschenden Arbeitsgruppe, die sich der Methode der vergleichenden Selbst­beobachtung verschrieben hat, an empi­rischen Studien zur Denk- und Gefühls­psycho­logie. Raab hat bisher drei Einzelwerke verfasst. Seit 2013 ist er Schreib­lehrer an der Kunstuni Linz.

Als Übersetzer aus dem Englischen und Amerikanischen ins Deutsche ist er auf Kunst­theorie, Philosophie, (Natur-) Wissenschaft, Technik und PR spezialisiert.

Dekorationen: Staatstipendium für Literatur des BMUKK, Doktorats­stipendium der Öster­reichischen Akademie der Wissenschaften, Erwin-Schrödinger-Stipendium des FWF, Heimrad-Bäcker-Förderpreis, Literatur­förder­ungs­preis der Stadt Graz.

line


Bilder
Bücher
Verstreute Veröffentlichungen
Dramatisches
Übersetzerei

Zurück zur Startseite